Parcourspflege

Unser Fahrzeugpark wurde diese Woche erweitert. Neben den Fahrzeugen gehört nun auch ein Wischroboter mit dazu.

Bis jetzt beschränkte sich die Parcourspflege hauptsächlich auf die Beseitigung von größeren Schmutzpartikeln durch Abfegen der Strecke. Durch die kontinuierliche Verbesserung des Reglers sowie der Hardware erreichen wir aber mittlerweile Geschwindigkeiten, bei denen die Bodenhaftung die limitierende Größe für die Maximalgeschwindigkeit darstellt. Somit besteht jetzt die Notwendigkeit, den Parcours vor den Testläufen zu wischen.

Da sich die Begeisterung für diese körperliche Betätigung stets in Grenzen gehalten hat, ist es umso erfreulicher, dass wir nun auf ein teilautomatisiertes System zurückgreifen können. Die Geschwindigkeit ist zwar noch nicht bahnbrechend, dafür ist das Ergebnis sehr zufriedenstellend. Die anfänglichen Befürchtungen, dass die Fahrbahnmarkierungen in Mitleidenschaft gezogen werden könnten, haben sich glücklicherweise nicht bestätigt. Somit steht einem regelmäßigen Einsatz des Gerätes vorerst nichts im Weg.

Das Video wurde in Zeitraffer und ohne UV-Filter aufgenommen. Der nächste konstequente Schritt wäre die Umsetzung der Spurverfolgung auch für den Wischroboter.