Neuer Parcour

20161008_210935_1

Bisher durfte sich unser Auto in einem fünf mal fünf Meter großem Gehege austoben und unter Beweis stellen. Da wir diese Haltung aber, gerade mit zunehmenden Geschwindigkeiten, nicht mehr als Artgerecht betrachtet haben, musste eine neue Lösung gefunden werden. Versuche, dem Auto auf dem Fußboden unseres Hörsaals mehr Auslauf zu bieten, waren zwar prinzipiell erfolgreich, jedoch wich sowohl die Bodenhaftung stark zu den Wettbewerbsbedingungen ab als auch das optische Erscheinungsbild mit roten Markierungen auf blauem Untergrund. Somit sind wir nun umso glücklicher, einen 80 Quadratmeter großen Parcours mit wettbewerbsähnlichen Bedingungen dem Auto zur Verfügung stellen zu können. Die Knie der Mitglieder schmerzen nach dem Kleben der Fahrbahnmarkierungen zwar etwas, das Auto hat dafür aber endlich genug Platz zum Austoben.